Mein persönlicher Rückblick auf den Demeter-Hof in Zandershagen

Ilsebill ist doch keine dumme Kuh, aber dennoch heißt sie so!
„Manntje‘ Manntje, Timpe Te, Buttje‘ Buttje in der See,
Meine Frau, die Ilsebill,
Will nicht so, wie ich gern will.“

Das lesen wir bei Günter Grass über die besagte Ilsebill:
„Ilsebill salzte nach“ lautete der aus nur drei Wörtern bestehende Einstieg des Literaturnobelpreisträgers in seinen Roman „Der Butt“.

Schön war´s!